Neues aus Bad Hersfeld * kulturell * interessant * wissenswert*

"Kunst & Krempel"

Wir berichten über Veranstaltungen und haben Informationen rund um Kunst & Krempel in Bad Hersfeld!

 

Die Sprache der Bilder

Porträts, Skulpturen oder Holzfiguren und mehr...

Einsichten und Aussichten

Ausstellungen/Veranstaltungenin Bad Hersfeld

 


Bad Hersfeld, 03. Juli 2017

Wandelhalle Bad Hersfeld - Ausstellung documenta (© Hervé Champollion)

“3Fotografen sehen die documenta14“ - Ausstellung in der Wandelhalle vom 8. Juli bis 9. August

Wandelhalle des Kurhauses wandelt sich einmal mehr zur Fotogalerie

Genuss oder Anstrengung? Wie erleben die Besucher die Kasseler documenta14? Und lässt sich dies in Bilder fassen?

Ja, sagen drei Fotografen aus Österreich, Frankreich und Deutschland, und haben eine Fülle origineller, nachdenklicher, auch spektakulärer Aufnahmen von den ersten Tagen der Kasseler Weltkunstausstellung eingefangen.

Eine Auswahl dieser Bilder wird ab dem 8. Juli auf den neuen Galeriewänden in der Wandelhalle des Bad Hersfelder Kurhauses gezeigt. Die Ausstellung "3Fotografen sehen die documenta14" fügt sich damit nahtlos an die Ausstellung mit Bildern der "Floating Piers" von Christo an, die auch mehr das Verhalten der Besucher zeigen, denn das eigentliche Kunstwerk.

Zwei der Fotografen werden bei der Vernissage am 8. Juli 2017 um 18.30 Uhr im Kurhaus von ihren Erfahrungen auf der documenta14 berichten. Erfahrungen, die Lust machen können, die nur alle fünf Jahre stattfindende Schau in Kassel selbst zu besuchen und sich ein eigenes Bild zu machen - es muss ja kein Foto sein.

Für einige Besucher der neuen Ausstellung wird es ein Wiedersehen mit dem Pariser Fotografen Hervé Champollion sein, der schon in der viel beachteten Fotoausstellung zum 70. Jahrestag der Alliierten Invasion mit eindrücklichen Bildern in Bad Hersfeld zu sehen war.

Bad Hersfeld, 06. März 2017

Weiberkram - Mädelsflohmarkt in der Schilde-Halle Bad Hersfeld

Zum ersten Mal kommt der Weiberkram Mädelsflohmarkt nun auch nach Bad Hersfeld und verzaubert die Schilde-Halle in ein Schnäppchenparadies der Extraklasse. Dank jeder Menge Vintage-Schätzen, Secondhand-Juwelen und anderen hochwertigen Kostbarkeiten findet ihr an einem magischen Ort, an dem aus den Fehlkäufen der einen die neuen Juwelen in der Kollektion einer anderen werden und längst vergessene Kleiderschrankhüter auf einmal zu neuem Leben erwachen. Damit das Weiberkram Erlebnis für euch rundum perfekt ist, gibt es bei uns neben hochwertiger preloved Fashion außerdem noch richtig gute Mukke und eine einzigartig gemütliche Atmosphäre – also, trommelt euer Mädels-Rudel zusammen, packt die Mama, Schwester oder auf wen ihr sonst beim Shoppen nicht verzichten wollt, ein und geht gemeinsam auf Beutejagd nach neuen Lieblingsteilen. Oder wollt ihr lieber selbst eure nicht mehr getragenen und ausrangierten einstigen Lieblingsteile zu Geld machen?

Dann meldet euch doch am besten direkt für einen Stand bei uns an! Egal, ob ihr am Ende vor oder hinter dem Verkaufstisch steht: Ihr werdet ein Teil der mitreißenden Girlpower Bewegung, die den Weiberkram zu einem beliebten Shopping-Anlaufpunkt für Stilikonen aus ganz Deutschland – und jetzt auch aus Bad Hersfeld – macht. 

Sonntag 12. März 2017 von 11:00 bis 17:00 Uhr
Adresse: Schilde-Halle, Benno-Schilde-Platz 4, 36251 Bad Hersfeld
Eintritt: Eintritt 3,00€ / Kinder bis 12 Jahre frei

Bad Hersfeld, 09. Janauar 2017

Bildnachweis: Stengel Fotografie Bad Hersfeld     Shiregreen: Paul Adamaschek, Marisa Linß, Klaus Adamaschek und Morris Kleinert

Einweihung mit Shiregreen live - Fotostudio und Nähparadies eröffnen in Bad Hersfeld

Die Kreisstadt Bad Hersfeld ist um zwei interessante Angebote reicher. Am Montag, dem 16. Januar, eröffnen Stengel Fotografie und Hägers Nähparadies ein gemeinsames Ladenlokal in der Meisebacher Straße. Am Sonntag, dem 15. Januar, findet von 12.00 bis 18.00 Uhr eine öffentliche Einweihungsfeier mit vielen spannenden Aktionen statt, um 15.00 Uhr werden Klaus Adamaschek & Shiregreen kostenlos auftreten.   

Gut 80 qm misst das attraktive Ladenlokal in der Meisebacher Straße 79, in dem bisher ein Reisebüro, ein Nagelstudio und eine kleine Postfiliale beheimatet waren. Zukünftig wird sich dort alles um Textilien und Fotografie drehen. Die Spezialität von Hägers Nähparadies ist selbst genähte Kinderbekleidung. Aber auch andere Artikel wie Kissen, Taschen oder Loops werden liebevoll bestickt oder auch beplottet. „Ich nähe ganz nach den individuellen Wünsche der Kunden“, berichtet die Inhaberin Jacqueline Häger. „Namen, Texte, Stoffe, Farben – alles ist bei uns auf Wunsch bestellbar.“

Direkt nebenan findet sich zukünftig ein großzügiges Fotostudio. Ob Familienbilder, Porträts, Passfotos oder auch die Begleitung von Festen und Feiern, Stengel Fotografie bietet die gesamte Palette zeitgemäßer Fotoarbeiten an. „Bei uns wird auch viel und gerne gelacht“, so die Inhaber, das Ehepaar Clemens und Tina Stengel. „Unser Ziel sind natürliche Bilder, die den ganz eigenen Charakter der Personen einfangen.“ Besonders gerne arbeitet Tina Stengel mit Kindern, auch die Arbeit mit behinderten Menschen liegt ihr sehr am Herzen.

Eine weitere Spezialität von Stengel Fotografie sind die Konzertfotografie und das Covershooting. Zu den Stammkunden gehören dabei auch der Liedermacher Klaus Adamaschek und seine Gruppe Shiregreen, die im Rahmen der Einweihungsfeier kostenlos auftreten werden. Um 15.00 Uhr werden Klaus Adamaschek (Gitarre und Gesang), Morris Kleinert (Pedal Steel) und Marisa Linß (Gesang und Percussion) Stücke aus dem brandneuen und zweisprachigen Doppelalbum „Earthbound Songs / Traumwandler“ präsentieren.


Bad Hersfeld, 23. Mai 2016

Kreative Schätze und wahre Unikate - Endlich hat Bad Hersfeld einen Designmarkt

Der DIY-Trend ist derzeit überall spürbar. Nach dem Motto „do it yourself“ wird alles selbstgemacht, was selbstzumachen ist: Kleidung, Schmuck, Taschen, Karten, Dekoration, Möbel und vieles mehr. Kreativität und vor allem Individualität spielen hierbei eine wesentliche Rolle. Fernab von Massenproduktion und Stangenware findet man bei jungen Labels, Künstlern und Designern mal etwas ganz Besonderes und Ausgefallenes – etwas, das nicht jeder hat, aber gern hätte. Internetplattformen wie DaWanda, NUMADE oder Etsy helfen bei der Suche nach den Einzigartigkeiten und bei den verschiedenen Designmärkten kommen die Liebhaber und Macher für ein oder mehrere Tage zusammen, um sich auf dem direkten Weg auszutauschen.

Einer dieser Treffpunkte ist Bad Hersfelds erster Designmarkt »herzensdinge«. Am 4. + 5. Juni 2016 treffen sich in der historischen Schilde-Halle über 60 Labels und Designer, um ihre selbstgemachten und mit Liebe hergestellten Herzensdinge an die Frau, bzw. den Mann zu bringen. Die Palette der kreativen Schätze reicht von Schmuck jeder Art, Gürteln, Taschen, Tücher und Schals, über Stempel, Papierarbeiten, Postkarten, gerahmten Bildern und Fotografien, bis hin zur Kleidung für Babys, Kinder und Erwachsene und noch vielen anderen schönen Ideen.





Für den kleinen Hunger zwischendurch findet man im herzensdinge-Café neben Kaffee und Softgetränken auch jede Menge köstliche Leckereien von Bücking Catering. Der bekannte Bad Hersfelder Caterer kümmert sich an den beiden Markttagen um das Wohlergehen der Besucher und schafft in dem extra dafür reservierten Raum eine kleine Oase zum Ausruhen und Verweilen.
Während man an den vielen schönen Ständen jede Menge Schätze entdecken kann, sorgt ein musikalisches Rahmenprogramm für eine angenehme Atmosphäre zum Schlendern und Shoppen. Unter anderem spielt die junge Bad Hersfelder Band „Black Coffee“ gut gelaunten, „koffeinisierten“ Acoustic-Rock im Stil von bekannten Bands, wie Revolverheld, aber auch ganz eigene Interpretationen von Nummer-Eins-Hits aus dem Pop- und Partybereich.

Für spontane Kreative lädt ein DIY-Workshop direkt vor Ort zum Mitmachen ein. Das Label tentador-Accessoires aus Schweinfurt stellt mit allen Interessierten gegen eine kleine Teilnahmegebühr ganz besondere Schmuck-Unikate zum Verschenken oder Selberbehalten her. Und am Stand von Mode- & Stickdesign aus Kirchheim dürfen Näh-Anfänger die Nadeln der Nähmaschine zum Glühen bringen.

Der Eintritt kostet 3,- EUR und Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Jeder Besucher erhält außerdem am Eingang ein Tombola-Los (nur so lange der Vorrat reicht) und mit etwas Glück gewinnt man eine von vielen Überraschungen der beteiligten Aussteller. Der Designmarkt hat am Samstag von 12 – 18 Uhr und am Sonntag von 10 – 17 Uhr geöffnet. – also bereits zwei Stunden bevor der verkaufsoffene Sonntag in der Innenstadt beginnt.

Auf einen Blick:
herzensdinge – der handmade-Designmarkt
Schilde-Halle • Benno-Schilde-Platz 4 • 36251 Bad Hersfeld
Samstag, 4. Juni 2016 von 12 - 18 Uhr & Sonntag, 5. Juni 2016 von 10 - 17 Uhr
3,00 EUR Eintritt, Kinder bis 14 Jahren sind frei
ca. 65 Aussteller aus ganz Deutschland
Highlights: DIY-Workshop, herzensdinge-Café, Tombola

www.herzensdinge-markt.de

Bad Hersfeld, 17. September 2015

Bild copyright: Klinikum Bad Hersfeld, Hampe

Vernissage im Klinikum Bad Hersfeld

Eine besondere Bilderausstellung  der Künstlerin Katja Königshof findet im Foyer des Klinikums am Dienstag 22.09.2015 um 18.00 Uhr statt.
Die Veranstaltung wird durch den Geschäftsführer des Klinikums Martin Ködding eröffnet, für die musikalische Untermalung sorgt die Musikschule Meckbach.
Katja Königshof begann mit der Malerei im Jahr1995 und besuchte regelmäßig Kurse bei Bernd Weyland, in denen sie sich an verschiedenen Techniken der Malerei angeeignet hat.

Seit dem Jahr 2000 ist sie Mitglied im Bad Hersfelder Kunstverein
Im Jahr 2010 begann sie mit einem Filz-Workshop bei Claudia Wagner-Kempf, seit dieser Zeit betreibt sie Filzkunst aktiv und experimentiert mit unterschiedlichen Materialien.
Ab dem Frühjahr 2015 befindet sich das Atelier im „Artelier 9“ in der Dudenstr. 12, Bad Hersfeld (1.Stock). Tel. Anmeldung jederzeit und öffentlich jeden letzten Samstag des Monats zwischen 14:00 und 17:00 Uhr.

Katja Königshof
Sonnenhang 8
36251 Bad Hersfeld
Telefon: 06621/ 15275

E-Mail: w.k.koenigshof@t-online.de


Hier noch eine kleine Vita:

·        Seit 2001 bis heute jährliche Gruppenausstellung an verschiedenen Orten in Bad Hersfeld.
·        2003- Einzelausstellung im KfH Dialysezentrum Bad Hersfeld
·        2008- Einzelausstellung Orthopädie Bad Hersfeld.
·        2009- Gruppenausstellung in Sumperk/Tschechien zum Thema Faust
·        2011- Biennale Vercelli/Italien.
·        2013- Wanderausstellung „Aqua“ beginnend Bad Hersfeld,
·        2014- „Aqua“ im April Umweltzentrum Licherode
·        „Aqua“ im Mai Bad Birnbach.


Bad Hersfeld, 02. März 2015


Viel Weiblichkeit im Museum Galerie Stift


Film ab - Klicken Sie auf das Bild -


"Aus der Nähe" heißt eine Ausstellung im Galerie Stift die am Sonnatg, 1. März um 11:30 Uhr eröffnet wurde. Die Vernissage fand im Dachgeschoss des Museums statt.
Die Ausstellung wurde von Maria Wieczorek, Monika Bednarska-Selmigkeit und Danuta Golonka vom Bad Hersfelder Kunstverein zusammen gestellt.
Zu sehen sind großformatige Porträts, Skulpturen und Holzfiguren in verschiedesten Größen und Formen. Dazu gibt es eine Reihe von Zitaten die die Arbeit über Frauen abrundet.
Wir unterhielten uns mit den Künstlerinnen Maria Wieczorek und Danuta Golonka über ihre Arbeiten.
Die Ausstellung ist bis zum 3. Mai täglich außer montags von 10 bis 12 Uhr und am Nachmittag von 14 bis 17 Uhr für Kunstliebhaber, und solche die es noch werden wollen, geöffnet.

Aber sehen Sie selbst...

Bad Hersfeld, 02. November 2014

Künstlerische Entdeckungsreise in Bad Hersfeld

Die Stadthalle Bad Hersfeld war an diesem Wochenende ein Mekka für Kunstliebhaber.

Froschbilder-Collage am Eingang zum Kunstmarkt

Allerlei Kunstinteressierte kamen bereits am ersten Tag um die zahlreichen Bilder, Collagen und andere künstlerischen Besonderheiten zu bestaunen. 

Landschaftsmalerei und auch abstrakte Kunst war an mehreren Ständen zu sehen. In jedem einzelnem Ausstellungstück steckt viel Arbeit und an erster Linie natürlich Kreativität.

Veranstalter dieser Kunstausstellung ist der Kunstverein Bad Hersfeld der seinen Sitz am Kirchplatz 9 hat. Gegründet wurde er im Jahr 1985 und soll das Kunstleben und das künstlerische Schaffen in der Stadt fördern.

Dem Verein gehören Kunstschaffende und kunstbegeisterte Förderer an.

Besondere Form eines Bildes mit einer Collage in der Mitte

Aber was ist eigentlich Kunst? Wahrscheinlich eine Ausdrucksform für Gefühle und Gedanken, die uns Menschen beim Betrachten eines Kunstgegenstandes bewegen. Vielleicht auch um etwas einem anderen Menschen mitzuteilen.

Auch in der Steinzeit haben unsere Vorfahren bereits Bilder in Form von Höhlenmalerei geschaffen.

In der Stadthalle war nicht nur Bilder in verschiedenen Ausdruckformen zu sehen, auch Schmuck in allerlei kreativen Ausfertigungen zu bestaunen. Die Ausstellungsstücke konnten nicht nur vor Ort erworben werden, auch ein Gespräch mit den Kunstschaffenden war möglich. 

Eine Besonderheit für die Sinne waren die vielen Collagen darunter verschiedenen kleine Steine zusammengefasst als Fachwerkstadt oder als Tierarten, das Ganze in einen Bilderrahmen integriert. Am Eingang zu der Ausstellung begrüßte eine Art Bilder-Froschcollage in verschiedenen kleinen Bilderrahmen zu einem Gesamtbild zusammengefasst die Besucher des Kunstmarktes.

Klassische Bild für Liebhaber der Landschafts-Malerei

Wer also selbst Interesse an künstlerischen Schaffen hat kann sich über den Bad Hersfelder Kunstverein unter www.kunstverein-hersfeld.de informieren oder aber unter der Telefonnummer 06621 – 795 525 Kontakt aufnehmen.