Neues aus Bad Hersfeld * kulturell * interessant * wissenswert*

Energie- und Klimatage Bad Hersfeld in der Schilde-Halle werfen ihre Schatten voraus - Sonderseite zur Veranstaltung -

Solarpanels gehören Heutzutage zu den wichtigen Stromerzeugern in der Region Hersfeld-Rotenburg

Hoher Besuch Tarek Al-Wazir im E. Punkt in Bad Hersfeld

bei Guido Spohr

So fing alles an in der Stadthalle

Bad Hersfeld ...

... und schon damals war ein reger Besuch zu verzeichnen


Filmbeiträge über Energie, Klima und vieles mehr!

Bad hersfeld, 23.Februar 2014Energie und Klimatage in Bad Hersfeld in der Schilde-Halle

Film ab - Klicken Sie auf das Bild -

Bad Hersfeld, 4. Februar 2014
Interview mit Guido Spohr anlässlich der Energie- und Klimatage
in Bad Hersfeld
Film ab - Klicken Sie auf das Bild -

Bad Hersfeld, 25. Oktober 2015
Stromtankstelle am Markt
in Bad Hersfeld

Film ab - Klicken Sie auf das Bild -

Bad Hersfeld, 20/21.Februar 2016
Energie- und Klimatage
in Bad Hersfeld

Film - Klicken Sie auf das Bild -



Foto: Klimakommunen Siegerehrung Gruppenbild Zwei Preise, aber natürlich nur ein Schild: Bürgermeister Thomas Fehling (ganz links), Guido Spohr und Chanda Winter bei der Siegerehrung in Frankfurt; in der Bildmitte Ministerin Priska Hinz

Bad Hersfeld im Wettbewerb „Klima-Kommunen“ des Landes Hessen zweimal erfolgreich!

Am 8. November fand in Frankfurt am Main die Siegerehrung und Preisverleihung eines Klima-Wettbewerbs unter dem Motto „So machen wir‘s“ statt. Die Aktion wurde erstmalig vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgerichtet.

Ministerin Priska Hinz überreichte im Rahmen der kommunalen Klima-Konferenz „Klima Kommunal“ Preisgelder in Höhe von insgesamt 60.000 Euro an die Gewinner. Ausgezeichnet wurden herausragende Projekte in den Kategorien Klimaschutz und Klimaanpassung. Zusätzlich wurden Projekte mit dem Sonderpreis für interkommunale Zusammenarbeit ausgezeichnet. 

Bad Hersfeld wurde als einzige Kommune mit zwei Preisen im Wert von insgesamt 15.000 Euro bedacht. „Das ist eine tolle Ehrung unseres Engagements in diesen beiden Bereichen. Mein Dank gilt auch den Mitarbeitern meiner Verwaltung, welche diese Projekte initiert und erfolgreich umgesetzt haben bzw. noch umsetzen.“, zeigte sich Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling hocherfreut.

Er nahm die Auszeichnungen gemeinsam mit der Landschaftsplanerin Chanda Winter (den technischen Fachbereich von Martin Bode vertretend) sowie dem Klimaschutzbeauftragten Guido Spohr entgegen.

Geehrt wurde Bad Hersfeld für zwei Projekte:

1.    Die Ziele der Kampagne „Bad Hersfeld saniert sich!“ sind Klimaschutz, regionale Wertschöpfung, Stärkung der Entscheidungsfreiheit von Sanierungsinteressierten, die Steigerung der Akzeptanz von Gebäudesanierungen und der Werterhalt oder Wertsteigerung der Gebäude/des Stadtbilds.

Das dazugehörige Förderprogramm wurde Ende 2014 eingestellt; die weiteren Bausteine der Energieberatung, die Gebäudetypologie und die erfolgreichen Energie- und Klimatage (nächster Termin: 24. und 25. Februar 2018) bestehen noch heute.

2.    Ziele der Gestaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen im Bereich der Fulda- aber auch Geis-Renaturierung sind die Verbesserung des ökologischen Zustands der Gewässer, die Minderung der Hochwassergefahr, die Schaffung naturnaher Retentionsräume und die Steigerung des Erlebniswerts der stadtnahen und innerstädtischen Auenlandschaft. Die Maßnahmen sind in 19 Kleinprojekte untergliedert, 17 davon sind bereits umgesetzt.

Foto: Klimakommunen Siegerehrung Gruppenbild

Zwei Preise, aber natürlich nur ein Schild: Bürgermeister Thomas Fehling (ganz links), Guido Spohr und Chanda Winter bei der Siegerehrung in Frankfurt; in der Bildmitte Ministerin Priska Hinz

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Die Mitglieder des Projekts "Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ zeichnet ihr herausragendes Engagement für den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel aus. Bad Hersfeld ist seit 2009 Gründungsmitglied dieser hessischen Klimaschutzinitiative mit mittlerweile 173 Kommunen.

1.    Für die Kategorie Klimaschutz kamen beispielsweise Projekte für Bürgerinnen und Bürger wie Informationskampagnen und Mitmach-Aktionen, Förderprogramme für Erneuerbare Energien, Aktivitäten im Bereich Gebäudesanierung oder Konzepte für nachhaltiges Mobilitätsmanagement in Frage.

2.    Für die Kategorie Klimaanpassung waren Projekte denkbar, wie beispielsweise die Errichtung städtischer Blühflächen, Maßnahmen der Stadtplanung, zum Hochwasserschutz oder auch organisatorische Maßnahmen, die der Klimaanpassung dienen.

Eingereicht werden konnten Projekte, welche bereits abgeschlossen oder noch aktuell in der Durchführung sind.


Energie- und Klimatage (EKT) - Regionale Wertschöpfung GROSS geschrieben!

Die Energie- und Klimatage in Bad Hersfeld ist eine regionale Messe, auf der zahlreiche Aussteller eine große Auswahl an Produkten rund um das Thema Energie, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Energieeinsparung und zuguter Letzt umweltfreundliche Mobilität präsentieren. Die Energie- und Klimatage erfreuen sich einer großen Beliebtheit bei Ausstellern als auch Besuchern. Mit über 5.000 Besucherinnen und Besuchern in zwei Tagen kann gerechnet werden. Es erwarten die ca. 60 Aussteller ein hervorragendes Gelände im Innen- und Außenbereich. Hier bündelt sich das gesamte Rohstoff- und Energiepotential der Region. Aussteller haben die Möglichkeit, ihre Produkte und Marken vorzustellen, neue Produkte und Dienstleistungen einem interessierten Publikum zu präsentieren, Imagepflege zu betreiben und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Der Besucher kann sich hier eingehend und umfassend über die neuesten Trends und Produkte in der Branche informieren.

Die Energie- und Klimatage findet zweijährlich statt und somit zum fünften Mal voraussichtlich am 24. und 25. Februar 2018 in Bad Hersfeld.


Energie- und Klimatage zum vierten Mal in Bad Hersfeld

Auch die Wirtschaftsförderung im Bild: Bernd Rudolph war vertreten.

Zufriedene, und überaus  begeisterte Besucher und Aussteller, zahlreiche Innovationen und Neuheiten, gut besuchte Vorträge mit regionalen und auch überregionalen Referenten bei einem hohen Besucheraufkommen. Die Eröffnung erfolgte durch Bürgermeister Thomas Fehling sowie dem Landrat des Kreises Hersfeld-Rotenburg Dr. Michael Koch.
Das sind in wenigen Worten die Eckdaten der am Samstag eröffneten vierten Auflage der Energie- und Klimatage in der Schilde-Halle Bad Hersfeld.
Ein Filmbeitrag zu den Energie- und Klimatagen 2016 wird in den nächsten Tagen folgen.

Das diesjährige Thema lautet Energieeffizienz, Energiesparen, intelligente Gebäudetechnik, und natürlich Klimaschutz.
Im Laufe des Samstags bestätigt sich das konstant hohe Interesse an den Energie- und Klimatagen in der Schilde-Halle Bad Hersfeld. „Das große Interesse von seitens der Bevölkerung ist ein Indiz dafür, dass die Energie- und Klimatage sich als anerkannte Messe in Bad Hersfeld durchgesetzt hat“, beschreibt Guido Spohr, am ersten Tag  die diesjährige Auflage der Messe, die alle zwei Jahre stattfindet. Rund 50  Unternehmen haben dieses Mal auf der Fachmesse ausgestellt.

Energie- und Klimatage

Schilde-Halle Bad Hersfeld
Außenbereich

Gute besuchte Veranstaltung. Rund 50  Unternehmen haben dieses Mal auf der Fachmesse ausgestellt.

Fachgespräche und Beratungen an den vielen Messeständen

Auch etwas für Kinder, dafür sorgt Simone.

Den Ausstellern steht mit der Schilde-Halle schließlich ein attraktiver Ausstellungsort mit ca. 2.000 m² im Innen- und Außenbereich zur Verfügung.
 
Das wichtige Ziel der Energie- und Klimatage ist neben der Präsentation neuer Produkte und Dienstleistungen im Handwerksbereich, auch die Darstellung der Förderung von regenerativer Energie und damit die Vermittlung einer energieeffizienten und nachhaltigen Baukultur. Nicht nur gegenüber Architekten und Bauherren, sondern auch gegenüber Familien und Privatpersonen, die dabei am Überlegen sind, ein Häuschen zu bauen oder das Bestehende zu sanieren.

In einem Nebenraum der Schilde-Halle fand zudem noch eine große Reihe von verschiedenen Vorträgen statt, um den Interessenten ein fundiertes Wissen zu übermitteln. Auch hier zeigte sich ein großes Interesse an dem Begleitprogramm, denn die Theorie konnte anschließend im Messebereich teilweise praktisch erprobt werden.

Förderung von
regenerativer Energie

Guter Ausblick in die Zukunft

Produkte und Dienstleistungen im Handwerksbereich

Die vier von der Energietankstelle der Stadtwerke Bad Hersfeld

Auch im Außenbereich befanden sich zahlreiche Unternehmen, die ihre Dienstleistungen und Produkte vorstellten. Leider war am heutigen Samstag nicht unbedingt das geeignete Wetter für einen längeren Aufenthalt im Freien, und so hielt sich der Besucherandrang im Außenbereich in Grenzen.

Die Aussteller mit ihren Messeständen hatten unzählige Interessierte angezogen, und ein überwiegend positives Echo bekommen. Die Besucher wurden gut beraten. In einer ersten kurzen Stellungnahme sagten einige Aussteller, dass sie in zwei Jahren wieder dabei sein werden.

Am, morgigen Sonntag geht die wiederum erfolgreiche vierte Auflage der Energie- und Klimatage in der Schilde-Halle zu Ende und wir werden dann wieder zwei Jahre warten müssen, bis es wieder heißt. „herzlich willkommen zur fünften Veranstaltung der Energie- und Klimatage in Bad Hersfeld".


Hier finden Sie alles zu den 4. Energie- und Klimatage (EKT) in Bad Hersfeld am 20. und 21. Februar 2016 unter:

http://www.e-punkt-hersfeld.de/aktuelles/EKT.html



Rahmenprogramm und Vorträge  im Vortragsraum der Schilde-Halle


Samstag,den 20. Februar 2016

10.00 Uhr  Eröffnung in der Stadtwerke-Lounge  
Landrat Dr. Michael Koch und Bürgermeister Thomas Fehling         

Ab 11.00 Uhr im Vortragsraum der Schilde-Halle

Samstag, 11.00 Uhr: Ulrich Wolf, Fachbuchautor und Herausgeber des Online-Magazins pvsafety| Onlinemagazin über Sicherheit im Feuerwehrdienst,

Bad Hersfeld: "Brandschutz und Photovoltaik-Anlagen"      
               
Samstag, 13.00 Uhr: Achim Zuschlag/Carsten Nuhn, Firmen Installationsfachbetrieb Achim Zuschlag sowie Heussner-Nuhn GmbH, Bad Hersfeld: "Photovoltaik und Eigenverbrauch- und es lohnt sich doch!"      

Samstag, 14.00 Uhr: Eva Riks, HERO Hessen, Witzenhausen: "Naturfaser - mehr als ein Wärmedämmstoff"
               
Samstag, 15.00 Uhr, Christian Balke, InVenter GmbH, Löberschütz: „Wohnraumlüftung – Schützt Geldbeutel, Immobilie, Gesundheit und die Umwelt“      
               
Samstag, 16.00 Uhr: Jörg Wirtz, Abo Wind AG, Wiesbaden: "Power to Gas (Strom zu Gas-Speicherung) - Mit Windkraft Auto fahren"

Besuchen Sie uns bei den Energie- und Klimatagen in der Schilde-Halle in Bad Hersfeld

Installationsfachbetrieb Achim Zuschlag  
Friedloser Straße 11 - 36251 Bad Hersfeld

Telefon:
06621 / 79517-0
Telefax: 0 66 21 / 79517 - 29

E-Mail: info@achim-zuschlag.de

Klaustor 3
36251 Bad Hersfeld

für eine erste Kontaktaufnahme

Telefon 06621 166-17

Hessische Energiespar-Aktion
Rheinstraße 6   -   D-64295 Darmstadt

für eine erste Kontaktaufnahme

Telefon: 06151  2904-58


Sonntag, den 21. Februar 2016

Ab 11.00 Uhr im Vortragsraum der Schilde-Halle

Sonntag, 11.00 Uhr: Dr. Kerstin Volkenant und Peter K. Wolff, biovision Umwelt- und Gebäudeanalytik GmbH, Kassel/Sontra: "Gesundes Wohnen"       
               
Sonntag, 13.00 Uhr: Bernd Schäfer, Stiebel Eltron, Eschwege: "Deutschland baut auf Zukunftswärme! Wärmepumpe und PV-Eigenstromnutzung – Aktuelle Lösungen für Neubau und Bestand"        
               
Sonntag, 14.00 Uhr: Jürgen Bock, SENEC.IES Deutsche Energieversorgung GmbH, Leipzig (in Kooperation mit der Fa. Heußner-Nuhn GmbH: „Stromspeicher mit Econamic Grid“         
               
Sonntag, 15.00 Uhr: Abschlussvortrag: Prof. Dr. rer. nat. Uwe Sauer, RWTH Aachen, Professor für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik: "Energiewende - Aktuelle Projekte und zukünftige Möglichkeiten der Speicherung in Deutschland"


Bad Hersfeld, 12. Januar 2016

4. Energie- und Klimatage (EKT) – Volles Haus am 20. und 21. Februar 2016

Knapp sechs Wochen vor der Öffnung der Tore der vierten Energie- und Klimatage präsentiert die Kreisstadt Bad Hersfeld jetzt das Programm der Veranstaltung.
Auf der Website des Beratungsstützpunktes für Energie- und Klimaschutz, (E-Punkt) sind unter www.e-punkt-hersfeld.de alle Informationen zu den Inhalten und den Ausstellern der zweitätigen Veranstaltung zu finden. Sie wird wieder in der alten Stockwerkshalle im Schilde-Park stattfinden.
Ausrichter der 4. EKT 2016 ist wieder die Kreisstadt Bad Hersfeld. Landrat Dr. Michael Koch und Bürgermeister Thomas Fehling werden am Samstag, den 20. FebruarFotos: um 10 Uhr die 4. EKT in der Lounge der Stadtwerke eröffnen.
„50 Aussteller im Innen- und Außenbereich - alle Flächen für die 4. Energie- und Klimatage 2016 in der Schilde-Halle in Bad Hersfeld sind wieder ausgebucht“, freut sich Bürgermeister Thomas Fehling über die wieder herausragende Resonanz von Unternehmen und Verbraucherinstanzen aus Stadt, Region und ganz Hessen.

„Die Energie- und Klimatage sind fester Bestandteil unserer Öffentlichkeitsarbeit und ein Standortmarktingsinstrument.“ Der Koordinator der Energie- und Klimatage, Guido Spohr, fügt hinzu: „Die Energiewende spielt sich nach den Änderungen im Gesetzeswesen nicht mehr nur auf dem Sektor Strom ab.
Die kommenden Energie- und Klimatage stehen ganz im Zeichen der Wärmewende im eigenen Haus, ohne die Themen Beleuchtung, Haushaltsgeräte, Stromspeicherung und Energieversorgung zu vernachlässigen.“
Vorträge informieren auch in diesem Jahr über die Energienutzung heute und in Zukunft. Am Samstag, den 20. Februar finden auch um 14 Uhr die Preisverleihung zum Stadtradeln 2015 in der Schilde-Halle statt.
Kooperationspartner der 4. EKT 2016 sind wieder die Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH, die Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg, die Hessische Energiespar-Aktion des Landes Hessen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hersfeld Rotenburg.
Diese flankiert am Samstag, den 20. Februar 2016 mit ihrem Side-Event „Industrie 4.0 – Chancen und Grenzen der Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen“ im  wortreich“ in Bad Hersfeld.

Das Programm ist unter http://www.wfg-hef-rof.de/ zu finden.



Energie und Klimatage 2016 in Vorbereitung

Energie- und Klimatage im Februar 2016 werfen Ihre Schatten voraus: Anmeldefrist läuft!

Im Februar 2016 finden die 4. Energie- und Klimatage (EKT) in der Schilde-Halle statt. Ausrichter ist die Kreisstadt Bad Hersfeld.
Exakt am 20. und 21. Februar 2016 knüpft die Verbraucher- und Informationsmesse für alle Themen rund um Energiesparen, Energieeffizienz, intelligente Gebäudetechnik, Klimaschutz und E-Mobilität an eine außerordentlich erfolgreiche Veranstaltung im Jahr 2014 an.
Seinerzeit nahmen über 50 Aussteller, vornehmlich aus der Region, aber auch bundesweit, teil.
Interessierte Aussteller können sich ab sofort offiziell für die Messe anmelden. Bis Ende Juli gilt ein Frühbucherrabatt.
„Die Nachfrage nach Standplätzen ist auch in diesem Jahr bei den EKT 2016 wieder ungebrochen“, so Guido Spohr, Klimaschutzmanager der Kreisstadt Bad Hersfeld und Koordinator der Veranstaltung.

Anne Groß, Veranstaltungsmanagerin der Schilde-Halle, ergänzt: „Wir freuen uns über die positive Resonanz. Den Ausstellern steht mit der Schilde-Halle ein attraktiver Ausstellungsort mit etwa 2.000 m² im Innen- und Außenbereich zur Verfügung.“

Geplant sind Ausstellungsbereiche im Erdgeschoss, auf der Galerie und im Aussenbereich der Schilde-Halle.

Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es unter www.e-punkt-hersfeld.de sowie unter www.schilde-halle.de.
Die Postadresse für die Anmeldung lautet:
Kreisstadt Bad Hersfeld
Herrn Guido Spohr
Bereich Stadtplanung und Klimaschutz
Weinstraße 16
36251 Bad Hersfeld



Zu den 3. Energie- und Klimatagen, die vom 22. bis 23. Februar 2014 in der Schilde-Halle Bad Hersfeld stattfinden, werden sich wieder insbesondere Handwerksbetriebe, Architekten und Ingenieure, Anbieter von E-Mobilitätslösungen, Anbieter von energieeffizienten Techniken sowie freie Energieberater, kommunale Versorger und Banken präsentieren. Die aktuellen Infos erhalten Sie unter

- http://www.e-punkt-hersfeld.de/aktuelles/klimatage.html

 

Das war die Energiemesse in die Schilde-Halle in Bad Hersfeld am 22. und 23. Februar 2014
 





Bad Hersfeld, 18. März 2014 
Energie- und Klimatage in der Schilde-Halle Bad Hersfeld
 

 

 

Film ab - Klicken Sie auf das Bild -  

Eine Produktion von Stadt TV Bad Hersfeld - http://www.stadttv-hersfeld.de - in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Hersfeld, den Stadtwerken und Handwerksbetrieben aus der Region.

Das waren die 3. Energie- und Klimatage in Bad Hersfeld. Rund 60 lokale und regionale Unternehmen auf dem Sektor Energie und Energiesparen präsentierten sich in der Schilde-Halle.
Bad Hersfeld hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Leuchtturm bei diesem Thema entwickelt, so Bürgermeister Thoma Fehling.
War es in den vergangenen Jahren die Energieerzeugung aus regenerativen Quellen, die für hohe Investitionen bei einer breiten Bevölkerungsgruppe und zu vollen Auftragsbüchern
in vielen Handwerksbetrieben gesorgt haben, so sind es jetzt die Themen Sanierung und Modernisierung unter dem Aspekt des Energiesparens.

Am Anfang war die Messe in der Stadthalle. In diesem Jahr findet diese zum ersten mal in der Schilde-Halle statt und das hat sich gelohnt. Die Attraktivität der Veranstaltung wurde
deutlich erhöht. Unterstütz wurde die Messe durch die Wirtschaftsförderung Hersfeld-Rotenburg und die Kreishandwerkerschaft.

Aber sehen Sie selbst...

http://www.bad-hersfeld.de

 

Bad Hersfeld, 10. Februar 2014

Energiemesse 2014 Bad Hersfeld, Interview mit Guido Spohr

         


Film ab - Klicken Sie auf das Bild - 

 

 

Weitere Informationen über das Ausstellungsgelände sowie einen Grundriss der Schilde-Halle finden Sie unter www.schilde-halle.de.

Sie wünschen Impressionen zu den Energie- und Klimatagen? Schauen Sie einfach hier rein:

http://www.e-punkt-hersfeld.de/projekte/energie-und-klimatage.html.